Montag, 8. Oktober 2012

Titelbild Atlan Polychora Teil 3

Allmählich neigt sich das Jahr seinem Ende entgegen, und damit steht auch das Erscheinen des abschließenden 3. Teils der Atlan-Polychora Trilogie vor der Türe. Hier, als Appetithappen, schon einmal das Titelbild, das wieder aus der Feder von Arndt Drechsler stammt.

Es zeigt aber weder den "fremdartigen Außerirdischen", noch das "lebendige Raumschiff", die beide laut Verlagstext zu entscheidenden Faktoren werden - was absolut richtig ist -, sondern prominent die "Vehikel" der herbeieilenden USO-"Kavallerie". Wer ganz genau hinsieht, entdeckt auf der rechten Rumpfseite eine "Nose-Art" alter Schule, die einem frühen Titelbild der PR-Serie entlehnt ist. Mehr wird dazu allerdings vorerst nicht verraten!

Und sollte sich jemand für die Zusammenarbeit von Expo und Autoren/Zeichnern interessieren, hier noch das Entwurfs-Rendering des Shifts aus dem Exposee. Wie immer obliegt es Arndt, aus solchen Skizzen ein lebendiges, dynamisches Design zu schaffen, was ihm auch diesmal wieder toll gelungen ist!


Ganz am Anfang stand übrigens eine Zeichnung von Georg Joergens André Höller (Danke für den Hinweis, Georg) aus dem Perry Rhodan-Report von Band 1612, die einen Shift der Version VII zeigte - einen APC 494 Retaliator, auch "Shogun" genannt. Ich weiß, ich weiß, der stammt aus dem Jahr 1265 NGZ und ist damit für den Atlan der Polychora-Trilogie noch reine "Zukunftstechnologie", aber Arndt hat sehr gut das organische, panzerartige Designs "alter" Shifts mit der heraufziehenden "Moderne" verbunden und damit sozusagen den "Urvater" des APC 494 geschaffen. Das passt, finde ich, gut zum Handlungszeitraum, in dem viele alte Strukturen und Technologien des Perry Rhodan-Kosmos allmählich durch neue ersetzt werden.
 
 

Kommentare:

  1. Die Zeichnung aus dem Perry Rhodan-Report von Band 1612, die einen Shift der Version VII zeigte - einen APC 494 Retaliator, auch "Shogun" genannt stammt von André Höller nicht von mir.

    Georg Joergens :-)

    AntwortenLöschen