Donnerstag, 13. Februar 2014

Verrücktes Zeugs der Gegenwart Teil 15: Crowdfunding

Weil ich gerade darüber gestolpert bin:


Mars One, die mit dem Ziel angetreten sind, Menschen zum Mars zu schicken (wenn auch ohne Heinreiseticket), hatten zum Zwecke erster Studien eine Crowdfunding-Kampagne über 400.000 $ gestartet. Herausgekommen sind 313.749 $.


Chris Roberts andererseits, der Schöpfer der legendären Wing Commander-Spieleserie, der angetreten ist, eine neue Multiplayer Weltraum-Simulation zu erschaffen, hat gerade die Marke von 35 Millionen $ überschritten.


Kurios, oder nicht? Naja, wir verbringen ja auch mehr Zeit mit PC-Spielen als an Bord von Raumschiffen zum Mars ...