Mittwoch, 20. April 2016

Die geträumte Welt

Skizze aus der Expo-Phase
Frohe Kunde ist zu verbreiten: Nachdem mit der Edel Germany ein neuer Vertriebspartner gefunden wurde, geht es nun weiter mit den Hardcover-Versionen (der "grünen Ausgabe") der Abenteuer des unsterblichen Arkoniden Atlan.

Zum Start erscheint mit "Die geträumte Welt" der Auftaktband zur Polychora-Trilogie, in der es Atlan und seine Begleiter an einen seltsam unwirklichen Ort außerhalb jeder Realität verschlägt. Wie es zu dieser Katastrophe kam, das setzt Achim Mehnert gekonnt in Szene und bereitet damit den Boden für die beiden folgenden Bände "Kommandofehler" und ""Versprengte der Unendlichkeit" jeweils aus der Feder des Routiniers Rüdiger Schäfer und des Newcomers Dennis Mathiak.

Titelbild von Arnd Drechsler
An die Expo-Arbeit für diese Trilogie, der zweiten nach "Höllenwelt" (nicht mitgezählt die sechsteilige Serie "Monolith") kann ich mich noch gut erinnern; nach neun Romanen in der Milchstraße des 33. Jahrhunderts  sollte es diesmal in gänzlich neue Gefilde gehen - und an einen unvorstellbaren Ort. Nach Con-Diskussionen mit verschiedenen Kollegen, darunter Michael Marcus Thurner, mit dem ich mich bei der Expo-Arbeit an den Atlan-Taschenbüchern abwechselte (oder er sich mit mir) entstand die Idee zu einem Handlungbogen, den es so bei Atlan noch nicht gegeben hat.

Aber alles der Reihe nach. Zuerst kommt die Katastrophe ...


Ich freue mich wirklich sehr, dass "Polychora" endlich den Weg in die Hardcover-Ausgabe gefunden hat und wünsche viel Lesevergnügen bei Atlans "neuesten" Abenteuern!

Eine Szene aus Band 2 - Skizze aus der Vorbereitungsphase

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen